nahoře

 

laserakupunktur„Die sanfte Alternative“
Laserakupunktur ist die schonende Stimulation der Akupunkturpunkte ohne Nadeln
 
 

Laserakupunktur - die High-Tech Akupunktur

Laser ist ein Akronym, ein sogenanntes Kunstwort und bedeutet Light Amplifikation by Stimulated Emmission of Radiation. Übersetzt: Lichtverstärkung durch angeregte Aussendung von Strahlen. Es ist ein sichtbares rotes Licht, das mit einer bestimmten Wellenlänge (nm) und Energieleistung (mW) auf die Haut einwirkt.

In der Laserakupunktur werden genauso wie in der traditionellen Akupunktur, bestimmte Akupunkturpunkte stimuliert. Allerdings nicht mit Nadeln, sondern mit gebündelten und gerichteten Licht einer bestimmten Wellenlänge und Frequenz. Dadurch kann völlig gefahr-und schmerzlos behandelt werden. Dies ist auch der entscheidende Unterschied, man spürt absolut keine Schmerzen während der Behandlung.

Die Akupunktur mithilfe eines Softlasers hat sich mittlerweile in vielen Praxen und Studios für Akupunktur etabliert und ist nicht mehr wegzudenken als Heilverfahren.

Was ist Softlaser-Akupunktur?

Die Anwender der Low-Level-Lasertherapie gehen davon aus, dass die Zellen eines lebenden Körpers miteinander kommunizieren. Mit Hilfe der Lasertherapie ist es möglich, sie durch die Laserstimulation zu beeinflussen.

Die Schwingungsmuster, denen jede Materie unterworfen ist, können durch die Lasereinwirkung „umgeschrieben“ werden. Über die Photonen (Lichtteilchen) dringen die Laserstrahlen tief ins Gewebe und harmonisieren im Bindegewebe die Zellstrukturen. Dafür wird elektromagnetische Energie an das behandelte Areal gebracht und verwandelt sich dort in biochemische Energie, die beschädigte Strukturen wieder ausbalanciert, damit Heilung einsetzten kann. Zwar ist die dieses Therapieverfahren in wissenschaftlichen Fachkreisen bisher allgemein noch nicht anerkannt, jedoch geht es bei der Softlaser-Therapie um ein, der Alternativmedizin zurechenbares komplementäres Therapieverfahren, über deren positive Wirkung laufend in Fachkreisen, besonders aber auch von Anwendern, berichtet wird.

Wie ist der Ablauf einer Laserakupunktur - Sitzung?

Der speziell geschulte Anwender der Laserakupunktur setzt den sogenannten Laserpen gezielt an den zu behandelnden Ohrakupunkturpunkten an um die Energie des Laserlichts abzugeben. Etwa 30 - 60 Sekunden wird jeder Akupunktur-Punkt stimuliert. Die Licht-Energie des Lasers wird von den Zellen im Bereich des Akupunktur-Punktes aufgenommen und führt zu einer Stimulation der Zellen, der Effekt ist der gleiche wie bei der Nadel Akupunktur.

Vorteile der Laserakupunktur im Vergleich zur Akupunktur mit Nadeln

  • nicht-invasive Behandlung, d.h. keine Punktierung der Haut, keine Bildung von Hämatomen, keine möglichen Gefäß- oder Nervenschädigungen
  • Kein Risiko für Patienten mit reduzierter Blutgerinnung
  • kein bakterielles oder virales Infektionsrisiko
  • absolut schmerzfrei, deshalb geeignet für Personen mit Nadelangst und Kindern

odkaz

jett cosmetics

KältetherapieAlles zum Thema Ganzkörperkältetherapie finden Sie hier!

© Copyright 2016 - 2019, Softlaser-behandlung.eu | A | Website, Absolutus.cz